Akupunktur

Akupunkturtherapie

Bei der Akupunktur handelt es sich um eine Nadeltherapie aus dem „Reich der Mitte“ und ist schon einige tausend Jahre alt. Die alten chinesischen Ärzte haben auf Grund ihrer Erfahrung – bereits vor unserer Zeitrechnung – ein ganzheitliches medizin-wissenschaftliches Modell erstellt, welches sich bis heute bewährt hat. Es ist die Basis der Traditionellen Chinesischen Medizin. Die Wirkungsweise der Akupunktur ist mit den Methoden der modernen naturwissenschaftlichen Medizin überprüfbar und inzwischen weitgehend erforscht.

Die von mir verwendeten sterilen Einmalnadeln mit speziellen Stift und Beschichtungen ermöglichen eine weitestgehende schmerzfreie und schonende Behandlung. Eine Übertragung von Krankheiten ist dadurch ausgeschlossen.

Für die Komplexität der Akupunkturwirkung sind viele Mechanismen verantwortlich:

  • Spezifische anatomische Strukturen der Akupunkturpunkte
  • Embryologisch-neurologisch-segmentale Gegebenheiten der „Meridiane“ (12 paarige, 2 unpaarige und 8 Sondermeridiane)
  • Neurophysiologische
  • Neuroendokrine/neurohumorale (endogene Opiate, Neurotransmitter)
  • Biochemische/humoralvegetative
  • Bioelektrische)

Wichtigste Formen der Akupunktur:

  • Klassische Körperakupunktur mit Einmalnadeln
  • Sonderformen im Sinne von Ohr-, Mund- oder Schädelakupunktur Elektrische Simulation der Nadeln
  • Akupunktur ohne Nadeln im Sinne von Laserakupunktur, Moxibustion, Akupressur zur Behandlung ohne Nadeln.

Die WHO empfiehlt seit 1979 die Akupunktur für verschiedene chronische Erkrankungen, z. B. bei

  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Beschwerden/Entzündungen/Schmerzen der Gelenke (akut und chronisch) oder Muskeln (Verspannungen)
  • Rheuma
  • Überbeine
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Nackenschmerzen
  • Muskuläre Verspannungen
  • Hexenschuss
  • Arthroseschmerzen (z. B. Hüften oder Kniegelenke)
  • Sehnenreizungen (Achillessehne, Tendovaginitis, Tennisellenbogen, Adduktorenreizung usw.)
  • Chronische Kreuzschmerzen, Ischias
  • Fibromyalgie
  • Schwindel
  • Allergien
  • Psychische Unruhe
Akupunktur heilt nicht was zerstört ist. Akupunktur reguliert was gestört ist.

Dauer der Behandlung

Die Dauer der Behandlung beträgt zwischen 20 und 30 Minuten, die Anzahl der Sitzungen richtet sich nach der Erkrankung und der Stärke der Schmerzsymptomatik.

Wir bieten an:

  • Klassische Körperakupunktur
  • Ohrakupunktur nach Nogiére
  • Schädelakupunktur nach Yamamoto
  • Akupunktur gegen Rauchen
  • Akupunktur zur Gewichtsreduktion

Die Akupunkturbehandlung wird bei chronischen Rückenschmerzen und chronischen Kniearthrosebeschwerden als Kassenleistung (nach vorgegebenen Richtlinien) übernommen.

Zurück