Lasertherapie

Lasertherapie

Das Wort LASER ist eine Abkürzung für Light Amplification by Stimulatet Emission of Radiation, d. h. Lichtverstärkung durch stimulierte oder induzierte Aussendung von Strahlung.
Jeder Laser hat seine spezielle Wellenlänge und dringt dementsprechend tief in das Gewebe ein.

Wie wirkt die LASER-Behandlung?

Der energiereiche Laserlichtstrahl ist auf kleinsten Raum gebündelt. Dadurch entsteht für den Organismus ein

  • Heil- oder Regulationsreiz

Durch die in der Praxis angewandten Softlasertherapie kann es zu folgenden Wirkungen kommen:

  • Stoffwechselaktivierung
  • Reduktion von Muskelverspannungen
  • Steigerung der Muskel- und Nervenaktivitäten
  • Verbesserung und Verstärkung der Durchblutung, hierdurch wiederum Verbesserung des Stoffwechsels im Gewebe
  • Aktivierung des Kreislaufes im Gewebe des Organismus
  • Schmerztherapeutische Wirkung
Lasertherapie

Mit der Softlasertherapie werden gefahrlos hohe Energiemengen in das Gewebe appliziert und somit der Stoffwechsel des Gewebes gesteigert und dementsprechend kann die abschwellende, entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung erzielt werden.

Die Softlaserbehandlung ist eine anerkannte wirksame, jedoch gefahrlose und schmerzlose Methode, deren Wirkung durch zahlreiche Studien belegt sind.

Mit der Softlasertherapie können nahezu alle Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates behandelt werden wie

  • z. B. Sportverletzungen wie Verstauchungen oder Sehnenscheidentzündungen
  • Verschleißerkrankungen wie z. B. Arthrose in den Daumen-, Knie- und Sprunggelenken
  • Entzündungen wie Tennisarm, Fersensporn- oder Achillessehnenbeschwerden, Carpaltunnelsyndrom, Schulterschmerzen sowie schmerzhafte Verspannungen in Hals- oder Lendenwirbelsäule
  • Kapselbandirritationen an Hüft-, Knie-, Schulter- oder Ellenbogengelenken
  • Wundheilungsstörungen und Beschwerden verursacht durch Operationsnarben und Gürtelrose gehören auch zu den Indikationen für Lasertherapie.

Eine Behandlung dauert in der Regel 10 Minuten und die Anzahl wird individuell je nach Schwere der Erkrankung und Krankheitsstadium festgelegt.

Die Lasertherapie ist zzt. keine Kassenleistung.

Zurück